So wird der Balkon katzensicher

Eingestellt am Mrz 12 2014 - 3:48pm von Feliway

Das Frühjahr naht und die Balkonzeit beginnt. Auch die Stubentiger – egal, ob Freigänger oder nicht – mögen Ausflüge auf den Balkon für ein Sonnenbad oder um den Ausblick zu genießen. Damit es keine Unfälle gibt und der Balkon trotzdem von der Katze mitgenutzt werden kann, sind einige Dinge zu beachten.

Katzensicher Balkon

Das Katzennetz

Die einfachste Variante, um den Balkon ausbruchssicher zu gestalten und die Katze davor zu schützen, vom Geländer zu fallen, ist das Katzennetz. Dies sollte zwischen Brüstung und Decke befestigt werden und zwar so, dass es nicht einfach herunter gerissen werden kann. Auch an Schlupflöcher sollte unbedingt gedacht werden, denn die Vierbeiner werden teilweise sehr erfinderisch und zwängen sich durch kleinste Lücken. Die Abstände zwischen Balkonboden und Geländer bzw. zwischen Wand und Netz sollten daher unbedingt besonders kontrolliert und das Netz an diesen Stellen extra gut befestigt werden. Auch der Übergang vom Netz zur Decke ist wichtig. Dort darf das Netz keinesfalls durchhängen. Beim Material des Netzes solltet ihr auf Qualität achten.

Es gibt „kratzfeste“ Netze (oftmals mit eingewebtem Edelstahldraht), die noch dazu besonders beständig gegen UV-Licht und Witterungseinflüsse sind. Diese sind deutlich langlebiger und sparen Zeit und Geld, da sie seltener repariert und getauscht werden müssen. Vor der Befestigung solltet ihr jedoch grundsätzlich die Erlaubnis des Vermieters eingeholen. Es gibt zwar Urteile, nach denen ein Entfernen nicht verlangt werden kann (Az.: 222 C 227/01), jedoch ebenfalls Urteile, bei denen die Richter ein Katzennetz als bauliche und optische Veränderung einstuften. Maßgeblich war hier meist die Verankerung des Netzes in der Außenmauer. Ist das Katzennetz befestigt, kann der Balkon zur Wohlfühloase für Mensch und Tier umgestaltet werden.

Möbel und Co

Es klingt zwar banal, aber Möbel und Dekoration bieten eine nicht unerhebliche Gefahrenquelle für die Vierbeiner. So solltet ihr unbedingt Gegenstände mit scharfen Kanten, spitzen Ecken oder wackeligem Stand vermeiden. Katzen sind von Natur aus zwar sehr vorsichtig, können aber auch ihre tollpatschigen Momente haben oder unvorsichtig werden, wenn sie in die Versuchung kommen, einer Fliege hinterher zu jagen. Ist genug Platz auf dem Balkon, freut sich jede Katze auch über eigene Sitzmöbel. Ein Kratzbaum kann als Aussichtsplattform und Sonnenplatz dienen. Will oder muss man doch etwas platzsparender sein, lassen sich auch ein Klapptisch, der am Geländer befestigt wird, oder eine Blumenkastenhalterung umfunktionieren. Neben den Möbeln, sollte man auch die Balkontür sichern. Sie kann bei einem Windstoß zuschlagen und die Katze im schlimmsten Fall einklemmen.

Pflanzen

Um dem Balkon zur Wohlfühloase zu machen, dürfen Pflanzen natürlich nicht fehlen. Auch hier muss man als Katzenbesitzer zuerst darauf achten, dass die Pflanzen für die Vierbeiner ungiftig sind. Erkundigt euch daher vor dem Kauf ausführlich, ob die Pflanzen geeignet sind. Ohne Probleme klappen folgende Pflanzen:

  • Bambus
  • Küchenkräuter
  • Lavendel
  • Kapuzinerkresse
  • Erdbeeren
  • Zierkohl
  • Frauenfarn
  • Stiefmütterchen
  • Ranunkel

Balkon katzensicher Lavendel
Beachten sollte man ebenfalls, keine mit Dünger oder anderen Schutzmitteln versehenen Pflanzen auf den Balkon zu stellen. Biodünger lässt sich in Maßen einsetzen, aber auch hier sollte die Katze nicht damit in Berührung kommen. Möchtet ihr eurer Katze eine besondere Freude machen? Dann bietet ihr doch eine große Schüssel mit Katzengras an. Ist auf dem Balkon etwas mehr Platz, wird eine große Schale mit Rollrasen auch sehr gerne angenommen. Ein besonderes Highlight ist ein „eigener Teich“. Dieser lässt ganz einfach gestalten, in dem man eine Wanne mit Wasser und anspruchslosen Wasserpflanzen bestückt. Eine kleine Aquarienpumpe und regelmäßige Wasserwechsel sorgen dafür, dass das Wasser nicht kippt.

Nun steht einem entspannten Sommer mit den Vierbeinern auf dem Balkon nichts mehr entgegen.

Schreibe einen Kommentar

*