Kratzmarkieren an den Möbeln: Ganz normal oder Problemverhalten?

Eingestellt am Mrz 29 2017 - 7:00am von Feliway

Viele von euch kennen das – die Wohnung hat nach Einzug der Katze bessere Tage gesehen: an einigen Stellen hat sie sich mit deutlich sichtbare Kratzspuren an den Lieblingsmöbeln verewigt.

Kopie von ScratchChair6_45502531

Kann ich meiner Katze das Kratzen ganz abgewöhnen?

Nein. Denn das Kratzen im Haus ist ein ganz normales Verhalten aus zwei verschiedenen Gründen:

1. Die Katze pflegt damit ihre Krallen und hält sie scharf.

2. Sie kommuniziert über das Kratzen und hinterlässt eine Botschaft, die ihr weder sehen noch riechen könnt.

Wie verhindere ich, dass meine Katze z.B. das Sofa zum Kratzen nutzt?

  1. Jede Katze (auch Freigänger) benötigt im Haus mindestens eine Stelle, an der sie kratzen darf.
  2. Überprüft, ob diese Stelle bzw. der Kratzbaum den Ansprüchen eurer Katze gerecht wird und auch genutzt wird.
  3. Katzen bevorzugen kippfeste und robuste Kratzbäume bzw. -säulen aus Naturmaterialien.
  4. Stellt ihn dort auf, wo eure Katze kratzt. Meist ist dies in der Nähe ihres Schlafplatzes, an Türen oder Fenstern.
  5. Wie viele Kratzbäume haben deine Katzen? Deine Katzen benötigen 1 Kratzbaum pro Katze. So verhinderst Du Konkurrenzkampf untereinander, der das Kratzmarkieren verstärken kann.

Und natürlich sind Katzen auch recht wählerisch. Wenn der von ihren Menschen aufgestellte Kratzbaum nicht ihrem Geschmack entspricht, suchen sie sich unter Umständen etwas aus, was die Bedürfnisse mehr erfüllt.

Wenn man ein paar Dinge beachtet, ist das Kratzmarkieren allerdings gar kein so großes Problem mehr.

Die neuen Kratzstellen „einweihen“

Man muss der Katze anfangs durchaus zu verstehen geben, dass sie die neue Kratzstelle nutzen soll. Hier gibt es ein paar einfache Tricks und Kniffe:

  • Die alte Stelle muss unattraktiv werden:
    Dies geht relativ einfach, in dem man die alte Stelle vorübergehend mit einem Material beklebt, welches die Kratzstelle für die Katze uninteressant macht. Das kann Noppen- oder Alufolie sein, aber auch ein paar Streifen doppelseitiges Klebeband können sich als nützlich erweisen. Hier muss man gegebenenfalls etwas herumprobieren, da natürlich jede Katze anders reagiert.
  • Sofa statt Kratzbaum? Wir haben da eine Lösung
    Ihr habt einen Kratzbaum oder Kratzbretter, aber eure Katzen nehmen trotzdem lieber das Sofa? Dann können wir euch unser FELISCRATCH von FELIWAY ans Herz legen. Es lenkt unerwünschtes Kratzen an den Kratzbaum um.
    Beim Kratzen hinterlassen Katzen zum einen sichtbare Botschaften in Form der Kratzspuren und zum anderen eine chemische Duft-Botschaft.  Diese Duftbotschaft, die nicht von Menschen wahrgenommen werden kann, ist ein Phermon, auch bekannt als Felines Interdigitales Signalpheromon.FELISCRATCH ist eine Kopie des natürlichen Signal-Pheromons, das jede Katze beim Kratzen hinterlässt. Wird FELISCRATCH mit Hilfe der Pipette auf dem Kratzbaum aufgetragen, imitiert das Produkt das natürliche Kratzverhalten eurer Katze: Es hinterlässt durch die blaue Flüssigkeit in Streifen auf den Kratzbaum aufgetragen für eure Katze sichtbare Kratzspuren und über das Pheromon eine Duftbotschaft, das hier bereits gekratzt wurde. Die blauen Linien sind wichtig für den Produkterfolg und bleiben auch nach dem Trocknen gut sichtbar. So animiert es die Katze auf natürliche Weise, hier wieder zu kratzen.FELISCRATCH reduziert – wissenschaftlich belegt – unerwünschtes Kratzverhalten zuhause, sowohl an vertikalen Flächen (wie Möbel, Türrahmen, Tapeten) als auch an horizontalen Flächen, wie z.B. Teppichen und lenkt dieses erfolgreich zum Kratzbaum um.
  • Unsicherheiten ausgleichen:
    Neben genug Beschäftigung und der Schaffung von Orten, an denen sich die Katze wohl und geborgen fühlt, ist natürlich auch FELIWAY für genau solche Fälle entwickelt worden. Das Umgebungsspray und auch der CLASSIC-Verdampfer für die Steckdose können helfen, den Katzen ihre Unsicherheit zu nehmen, und Kratzmarkieren, welches diese Ursache hat, zu mindern. Vermittelt man der Katze also ein Sicherheitsgefühl, indem man FELIWAY besonders an den Stellen einsetzt, die nicht verkratzt werden sollen, fühlen sich Katze, Möbel und Katzenbesitzer sichtlich wohler.

Alle Informationen zum Produkt und noch mehr Tipps gegen unerwünschtes Kratzen findet ihr auf unserer Website: www.feliway.de

Außerdem haben wir hier noch einige Tipps zum Thema „Richtiger Kratzbaum“ für euch: Zum Beitrag

Weitere Beiträge zum Thema:

Markieren-und-Unsauberkeit

Katzenurin-entfernen

Katzenkrallen

Wir freuen uns über Ihren Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

*